Möglichkeiten tiergestützter Interventionen

therapiehund hospizTiere, aber speziell Hunde, eignen sich für den Einsatz in tiergestützter Therapie oder Pädagogik besonders gut, da sie die Nähe und den Körperkontakt mit Menschen seit vielen tausend Jahren problemlos tolerieren.

Hunde bereichern die Arbeit gesundheitlicher, sozialer und pädagogischer Therapeuten. Sie werden bei Kindern, Kranken und Senioren eingesetzt um den Heilungserfolg zu beschleunigen.

Aber auch in Haftanstalten oder bei der Opferhilfe leisten Hunde großartige Dienste um den Menschen zu helfen und seelischen Beistand zu leisten.

Manchmal nehmen Tiere aktiv teil, manchmal wirkt die bloße Anwesenheit eines Tieres beruhigend und heilsam.

  • Tiere schenken Freude
  • Tiere erhöhen die Konzentration und Aufmerksamkeit der Klienten
  • Tieres fördern die Aktivität und Selbständigkeit
  • Die soziale Nähe wird wieder wahrgenommen
  • Klienten öffnen ihre Seele und werden mitteilsamer
  • Tiere ermöglichen Körperkontakt
  • Tiere holen Menschen aus der Isolation

Und noch viele, viele andere wunderbare Effekte sind durch die Anwesenheit eines Tieres zu erreichen.

Für Fragen ruf uns kurz an:

oder schreibe uns:

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Ausserdem binden wir Inhalte von Drittanbietern (YouTube etc.) ein, die damit deine IP erhalten. Durch die Nutzung unserer Webseite akzeptierst du die Einbindung von Cookies und unsere Datenschutzrichtlinien.