Praxistage in tiergestützter Therapie

tiergestuetzt praxistagWährend der Ausbildung sind mehrere Tage für praktische Arbeit eingeplant.
Zuerst wirst du bei einer echten tiergestützten Therapie hospitieren. Dabei erlebst du in einem Seniorenheim, Krankenhaus oder einer pädagogischen Einrichtung wie vielseitig tiergestützte Arbeit sein kann.
Bei diesen Hospitationen kommen Hunde und diverse andere Kleintiere zum Einsatz.

Die Feuerprobe ist dann ein eigenständiger Einsatz in einer Einrichtung deiner Wahl. Je nachdem ob du später tiergestützte Therapie oder tiergestützte Pädagogik anwenden wirst.

Aber keine Angst! Unsere Therapeuten stehen dir auch bei diesem Einsatz zur Seite - Falls du den Faden verlierst, dein Tier überfordert ist, oder du mit den Klienten nicht klarkommst. 

Wir helfen dir!

 

Für Fragen ruf uns kurz an:

oder schreibe uns:

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Ausserdem binden wir Inhalte von Drittanbietern (YouTube etc.) ein, die damit deine IP erhalten. Durch die Nutzung unserer Webseite akzeptierst du die Einbindung von Cookies und unsere Datenschutzrichtlinien.